IKT

Kommunales Netzwerk Grundstücksentwässerung

KH-160302 Anschlussleitung bei Kanalbau gleich mitsanieren

Posted 22. Mai 2019
0 Comments

Situation aus der Praxis: Im Vorfeld einer Kanalerneuerung wird festgestellt, dass private Grundstücksanschlussleitungen unter der Straße große und mittlere Schäden aufweisen. Frage zum Sachverhalt: Kann der Abwasserbetrieb die privaten Leitungen im Zuge der Kanalerneuerung gleich mitsanieren und anschließend Kostenersatz verlangen?


KH-160203 Prüfung sanierter Leitungen

Posted 21. Mai 2019
0 Comments

Im Zusammenhang mit den Prüfpflichten bei Renovierung und Erneuerung privater Abwasserleitungen sind zwei Fragestellungen zu klären: Sind Grundstückseigentümer verpflichtet, bei Renovierung oder Erneuerung ihrer Abwasser-leitungen sowohl eine TV-Inspektion als auch eine Dichtheitsprüfung durchführen zu lassen?


KH-160126 Muster-Werkvertrag Dichtheitsprüfung

Posted 21. Mai 2019
0 Comments

Der Muster-Werkvertrag fixiert die Leistungen eines anerkannten Sachkundigen für eine Zustands- und Funktionsprüfung nach SüwVO Abwasser Teil 2. Es ist ratsam für Grundstückseigentümer nicht auf die schriftliche Form von Vereinbarungen zu verzichten. Der Kommunale Hinweis enthält einen Muster-Vertrag dazu.


KH-160122 Marktübersicht Schlauchliner

Posted 21. Mai 2019
0 Comments

Marktübersicht Schlauchliner – Renovierung der Grundstücksentwässerung ohne Aufgraben In einigen Situationen hat das grabenlose Schlauchlining einige Vorteile. Bei einer großen Anzahl von Einzelschäden, großen Einbautiefen oder


KH-150817 Beratungspflichten Rückstauschutz

Posted 21. Mai 2019
0 Comments

Ist Petrus schuld, wenn der Kanal zurück staut und Abwasserden Keller flutet? „Nein“ sagt Matthias Müller, „denn nach Lesart der europäischen Norm EN 752 ist der Rückstaufall keine Schicksalsfrage, vielmehr ist es ein üblicher Betriebsfall mit sicherer technischer Lösung“.