IKT

Kommunales Netzwerk Grundstücksentwässerung

Abwassersprechstunde: Rattengift verursacht Gewässerbelastung

Posted 01. April 2021
0 Comments

Ratte auf Futtersuche

Diese Schlagzeilen von der Gewässerbelastung durch Rattengift hat ein Forschungsprojekt des Umweltbundesamt (UBA) in den letzten Monaten häufiger ausgelöst und das Thema wurde in der Abwassersprechstunde vom 26. März 2021 besprochen. In dem Austausch der Betreiber wurde angemerkt, dass die Rattenbekämpfung ein sehr interdisziplinäres Fachgebiet ist und auch sehr umfassend betrachtet werden muss, bis hin zum Verschließen von stillgelegten Hausanschlüssen oder auch das Vermeiden von Rückzugsräumen z.B. Unterbauten von Fertiggaragen etc. Im Teilnehmerkreis lagen breite Erfahrungen mit verschiedenen Köderboxen vor. Sehr wichtig ist die Handhabung für das Betriebspersonal und die Auftriebssicherung, hier gibt es deutliche Unterschiede, wussten die Abwasserbetriebe zu berichten.    

Non-Tox, Lockstoffe

Rattenköderbox, Beispiel

Einige Teilnehmer erläuterten ihre Strategie zur Ratttenbekämpfung und hierzu einige Stimmen: „Wir haben unsere Strategie und Methode umgestellt und konnten die Belegungszahlen halbieren und somit auch die Quote bei den Giftködern. Die Abstimmung mit dem Ordnungsamt ist bei dem Thema grundsätzlich hilfreich (vgl. auch Bürgerinfo-Flyer). Seit zwei Jahren arbeiten wir mit der Non-Tox-Vorbelegung und nutzen den Einsatz auch, um den Schachtzustand gleich mit zu erfassen über mobile Endgeräte. Ja, wir statten unsere Dienstleister auch mit Tablets aus, es macht Sinn die Informationen im Betriebsführungssystem sofort verfügbar zu haben, für die weitere Belegung oder auch für Auskünfte. Der Köderanbiss dauert oft sehr lange, nach unseren Erfahrungen kann es helfen mit zusätzlichen Lockstoffen auf den Ködern zu arbeiten. Grundsätzlich muss man sagen, der Umgang mit den Giftstoffen ist komplex, wir haben eine Betriebsanweisung und eine Gefährdungsbeurteilung hierzu erstellt. Zum Thema Engpässe bei Fortbildungsterminen: Wir haben die Sachkunde-Schulungen gemeinsam mit Kanalnachbarn als in House Schulung organisiert, da hatten wir weniger Terminprobleme und es war sehr gut!“

Leistungsbeschreibung, Betriebsanweisung, Gefährdungsbeurteilung

Die praktische Umsetzung muss insbesondere bei kleineren Kommunen mit Hilfe von Dienstleistern umgesetzt werden. Wie sieht in diesem Fall eine gute Leistungsbeschreibung aus und was muss eine Betriebsanweisung mit Gefährdungsbeurteilung mindestens enthalten? Wir werden im Kommunalen Netzwerk Abwasser diese Fragen weiter verfolgen. Hier finden Sie die Präsentation zu der Abwassersprechstunde sowie auch eine Bürgerinformation aus dem KomNetAbwasser zum Thema Ratten, die wir für Ihre Kommune sehr gerne nach Ihren Wünschen anpassen, vgl. Beispiel Altena. Sprechen Sie uns an!

* Abwassersprechstunde 26.03.2021 „Rattenbekämpfung“: Präsentation (download: PDF)

* Bürgerinformation „Ratten gesichtet – was nun?“: (download: PDF)

 

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.